Sponsoren
Town & Country HausEKA e.V.Wildkatzendorf Hütscheroda

Häufig gestellte Fragen zur Wildkatze

1. Wie viele Wildkatzen befinden sich in den Gehegen?

Derzeit befinden sich 4 Wildkatzen in der Schauanlage Wildkatzenlichtung. Es handelt sich dabei, um „Brüderpaare“. Die sich jeweils in einem Gehegekomplex befinden. Vom Aussichtsturm aus blickt man in das Gehege der Tiere aus dem Natur- und Tierpark Goldau (Schweiz) geb. 27.03.10. Direkt am Eingang beginnt die Anlage der Tiere aus dem Biotopwildpark Anholter Schweiz (NRW) geb. 12.03.2011.

2. Wie groß sind die Gehege?

Die Gehege sind: I. 135 m² II: 160 m² III: 160 m²

Das Gesetz schreibt eine Größe von 10 m²/Tier und 20 m²/Paar vor.

(Quelle: 2010, Entwicklungskonzept Fa. Wiesenthal).

3. Warum wurde sich nur für die Haltung von männlichen Tieren entschieden?

Dieses ist eine reine Entscheidung gegen die Zucht von Wildkatzen. Wir haben dafür gesorgt, dass die Tiere immer mit einem Geschwisterteil das Gehege bewohnen.

4. Warum gibt es keine Zucht der Tiere?

Jungtiere aus Gehegen dürfen nicht ausgewildert und müßten in andere Tier- oder Wildparke abgegeben werden.

5. Ist eine Auswilderung der Tiere geplant?

Derzeitig gibt es keine Auswilderungsprojekte in Deutschland. Der BUND Deutschland möchte mit seinem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“ die natürliche Ausbreitung der Wildkatze unterstützen.

6. Was und wie viel fressen die Wildkatzen?

Die Wildkatzen erhalten täglich 250-300 g Nahrung. Nahrung bedeutet, dass es sich hierbei um tote, vorwiegend ganze Tiere handelt.

Dieses sind hauptsächlich Mäuse und Eintagsküken. Außerdem erhalten die Tiere Wachteln, Tauben, Meerschweinchen, Rinder- und Pferdeherz oder Wildfleisch (nur Muskelfleisch und Herz, Bauchlappen mit Fell).

Die Fütterung findet 2 bis 3 mal täglich zu unterschiedlichen Zeiten statt, um eine Gewöhnung zu vermeiden.

Bei Frostfutter oder Fleischstücken wird zusätzlich Mineralfutter für Fleischfresser gegeben.

7. Wie viele Wildkatzen kommen im Hainich vor? Wie groß ist der Hainich?

Der Hainich ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet in Deutschland. Es handelt sich dabei um eine Fläche von 16.000 ha. Davon sind circa 11.000 ha mit der Rotbuche bestockt.

Seit 31.12.1997 ist der Südteil als Nationalpark ausgewiesen. Der „Urwald mitten in Deutschland“ ist seit Juni 2011 UNESCO Weltnaturerbestätte. Auf über 7.500 ha finden zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ein zu Hause.

Zwischen 40 und 50 Wildkatzen sind im gesamten Hainich nachgewiesen.

8. Welche Gestaltungselemente sind im Gehege sichtbar und welche Bewandtnis haben diese?

Die Schauanlage Wildkatzenlichtung ist nach neusten tiergärtnerischen Gesichtspunkten gestaltet wurden. Die Begehung einer nachgebildeten Autobahn flankiert von typischen Autobahnwildschutzzäunen, die insbesondere auch der Wildkatze das Queren der Autobahn unmöglich machen, ist ebenso ein Element der Erlebnisschauanlage wie die Grünbrücke - oft letzte Möglichkeit einer umfangreichen Biotopvernetzung.

Als Bergwerksstollen ist ein Erdhaus ausgebildet, das der Gast betreten kann und in dem er durch Glas eine freie Einsicht in zwei Katzenanlagen erhält.

 

Aber auch ein Brennholzstapel am Rande der „Autobahn“ wird zu einem besonderen Fenster in die Natur, wenn der Betrachter näher tritt und aus dem Stapelversteck heraus die Wildkatzen betrachtet.

 

Um den Lebensraum der Wildkatze umfänglich zu präsentieren, werden Gehege und Umfeld mit einer charakteristischer Vegetation bepflanzt.

9. Warum hat man ein „Mäusekino“ errichtet (Mäuseterrarien)? Welche Mäuse sieht man dort? Werden diese verfüttert?

Unser „Mäusekino“ begeistert nicht nur die kleinen Besucher der Wildkatzenlichtung, sondern auch unsere Wildkatzen. Die Terrarien ermöglichen den Wildkatzen einen Blick auf Ihre typische Nahrung in freier Wildbahn. Die Einrichtung ist vom örtlichen Veterinär- und Naturschutzamt genehmigt. In unbeobachteten Momenten verfolgen die Wildkatzen das Geschehen der Mäuse hinter Glas.

Sicherheit

Wir möchten, dass Sie ein ent- spanntes Bauerlebnis mit Town & Country Haus haben. Deshalb sichern wir Sie mit einem Bau- Qualitäts- und einem Bau-Finanz-Schutzbrief gegen alle Eventua-litäten beim Hausbau ab.

Finanzierung

Town & Country Häuser werden durch das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis des meistge- kauften Markenhauses in Deutschland von den Banken hoch bewertet. Es können auch Immobilienkredite bei älteren Interessenten realisiert werden.

Glückswelthäuser

Lassen Sie sich von den ver- schiedenen Design-Varianten der Town & Country Haus - Glücks- welthäuser inspirieren.

Ob Moosdach oder Schindeln, von Holzoptik bis Klinker, das Glückswelthaus ist frei planbar.

Ein erschwingliches Haus, das klein, aber trotzdem großzügig gestaltet ist, muss kein Traum sein.  Die Glückswelthäuser von Town & Country Haus sind genau das Richtige für alle, die nicht viel Platz benötigen, aber trotzdem in ihren eigenen vier Wänden wohnen wollen. Dank der modularen Bauweise aus Holz und der neuartigen Architektur können die Glückswelthäuser Komfort und Lebensstil auf kleinem Raum vereinen.


Nicht nur für Singles und Ehepaare im goldenen Lebensalter sondern auch für solche, die nicht viel Platz benötigen, sind die Town & Country Glückswelthäuser das richtige Konzept.

 

Durch die spezielle Dachkonstruktion wirken die Häuser  großzügig. Helle, lichtdurchflutete Räume und ihre modulare Bauweise aus Holz machen die Häuser architektonisch einmalig.
Als eigenständiges Haus oder angedockt an bestehende Gebäude  können die Häuser für zusätzlichen Wohnraum sorgen. Ziel ist es maximalen Komfort auf minimaler Fläche zu bieten.

Die Glückswelthäuser sind die Antwort auf die Frage: „Wie kann ich selbstbestimmt leben, auch wenn ich pflegebedürftig bin?“  Keine Treppen, bodentiefe Fenster und ebenerdige Dusche machen das Haus barrierefrei.
Denkbar ist auch der Bau einer Wohngruppe mit mehreren Glückswelthäusern auf einem Grundstück.

Die Glückswelthäuser gibt es in verschiedenen Design-Varianten, z.B. verklinkert, verputzt oder mit Holz verkleidet und auf Wunsch auch mit Moosdach.