Sponsoren
Town & Country HausEKA e.V.Wildkatzendorf Hütscheroda

Helping hands – Hilfe für Kinder, die ankommt

Krankheiten und Krisen gehören zum Leben, sind aber schwer zu ertragen. Besonders, wenn es um Kinder geht. Wie gut, wenn man da einen starken Partner an seiner Seite weiß.

Immer wieder stehen Menschen vor gewaltigen Herausforderungen und müssen schwierige Situationen meistern. Krisen, in denen alles auf dem Prüfstand steht, kommen meistens unerwartet und treffen die Menschen nicht selten im Kern ihrer Existenz. Eine schwere Krankheit oder der Verlust des Arbeitsplatzes kann ebenso wie ein schwerer Schicksalsschlag Auslöser für solch eine Krise sein.

Vor diesen Situationen gibt es keinen Schutz. Vielmehr sind wir Menschen ihnen oft hilflos ausgeliefert. Besonders wenn Kinder schwer erkranken, ist die Not fast immer groß und selbstlose Unterstützung gefragt. Denn eine solche Erkrankung trifft die ganze Familie.

Foto v. l.: Yvonne Ransbach - Schirmherrin und Moderatorin, Christian Treumann -Vorsitzender der Town & Country Stiftung

Körperliche und seelische Not

Zum körperlichen Leiden des Nachwuchses kommt die seelische Not der Eltern. Kinder bedeuten schließlich Zukunft. Und wir alle wissen, dass es keine bessere Investition als diejenige in die Zukunft unserer Töchter und Söhne gibt. Doch wenn eben diese Zukunft durch Krankheit bedroht ist, kommt die Familie schnell aus dem Takt, der ihr gemeinsames Leben im Gleichgewicht hält. Die Krankheit des Kindes zu lindern und gleichzeitig den Alltag zu meistern, bedeutet für die Betroffenen eine große Herausforderung. Weil gerade schwer kranke Kinder ihre Eltern brauchen, bietet die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung mit dem Bau und Betrieb ihrer Ronald McDonald Häuser eine besonders wertvolle Einrichtung. In einem solchen Haus finden Familien schwer kranker Kinder, die stationär behandelt werden müssen, ein Zuhause auf Zeit. Hierdurch können die Eltern ihre Kinder begleiten und ihnen all das geben, was für deren Gesundung so wichtig ist: Liebe, Kraft und Zuversicht.

Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung selbst lässt nichts unversucht, um Familien den Alltag in den Ronald McDonald Häusern zu erleichtern. Spendenfinanziert erfolgen zahlreiche Angebote für die Familienbetreuung. So wird den Familien die nötige Ruhe für diese schwierige Zeit ermöglicht und neue Hoffnung gegeben.

Gesellschaftliche Verantwortung

„Dieses Konzept hat uns überzeugt“ sagt Jürgen Dawo. „Als erfolgreiches Unternehmen, das seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und sich dabei auch um jene Menschen kümmern will, die eher im Schatten stehen, helfen wir gern.“ Bisher hat Town & Country deshalb die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung mit insgesamt mehr als 75.000 Euro unterstützt.

Im Dezember 2013 eröffnete das neue Ronald McDonald Haus direkt neben der Universitätsklinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Town & Country Stiftung unterstützt das Vorhaben mit einem Betrag in Höhe von 25.000,00 € und hat als ‚Best friend‘ die Patenschaft für das Spielzimmer übernommen.

Das neue Elternhaus ist das erste Ronald McDonald Haus in Rheinland-Pfalz und wird künftig jährlich rund 300 Familien beherbergen. In den 12 Apartments finden Familien ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder nur wenige Gehminuten entfernt behandelt werden. Die Nähe der Eltern zu den kleinen Patienten hat – empirisch belegt – einen positiven Einfluss auf den Gesundungsprozess der Kinder.

Sicherheit

Wir möchten, dass Sie ein ent- spanntes Bauerlebnis mit Town & Country Haus haben. Deshalb sichern wir Sie mit einem Bau- Qualitäts- und einem Bau-Finanz-Schutzbrief gegen alle Eventua-litäten beim Hausbau ab.

Finanzierung

Town & Country Häuser werden durch das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis des meistge- kauften Markenhauses in Deutschland von den Banken hoch bewertet. Es können auch Immobilienkredite bei älteren Interessenten realisiert werden.

Glückswelthäuser

Lassen Sie sich von den ver- schiedenen Design-Varianten der Town & Country Haus - Glücks- welthäuser inspirieren.

Ob Moosdach oder Schindeln, von Holzoptik bis Klinker, das Glückswelthaus ist frei planbar.

Ein erschwingliches Haus, das klein, aber trotzdem großzügig gestaltet ist, muss kein Traum sein.  Die Glückswelthäuser von Town & Country Haus sind genau das Richtige für alle, die nicht viel Platz benötigen, aber trotzdem in ihren eigenen vier Wänden wohnen wollen. Dank der modularen Bauweise aus Holz und der neuartigen Architektur können die Glückswelthäuser Komfort und Lebensstil auf kleinem Raum vereinen.


Nicht nur für Singles und Ehepaare im goldenen Lebensalter sondern auch für solche, die nicht viel Platz benötigen, sind die Town & Country Glückswelthäuser das richtige Konzept.

 

Durch die spezielle Dachkonstruktion wirken die Häuser  großzügig. Helle, lichtdurchflutete Räume und ihre modulare Bauweise aus Holz machen die Häuser architektonisch einmalig.
Als eigenständiges Haus oder angedockt an bestehende Gebäude  können die Häuser für zusätzlichen Wohnraum sorgen. Ziel ist es maximalen Komfort auf minimaler Fläche zu bieten.

Die Glückswelthäuser sind die Antwort auf die Frage: „Wie kann ich selbstbestimmt leben, auch wenn ich pflegebedürftig bin?“  Keine Treppen, bodentiefe Fenster und ebenerdige Dusche machen das Haus barrierefrei.
Denkbar ist auch der Bau einer Wohngruppe mit mehreren Glückswelthäusern auf einem Grundstück.

Die Glückswelthäuser gibt es in verschiedenen Design-Varianten, z.B. verklinkert, verputzt oder mit Holz verkleidet und auf Wunsch auch mit Moosdach.