Sponsoren
Town & Country HausEKA e.V.Wildkatzendorf Hütscheroda

Im Kreis mit der Natur

In der Natur sind Stoffkreisläufe Standard: Alles, was in Organismen oder Ökosystemen aufgebaut, verwertet und umgewandelt wird, kehrt letztlich wieder zum Ausgangspunkt zurück. Bei der Herstellung der Town & Country Häuser achten wir auf diesen natürlichen Kreislauf und nutzen Ressourcen schonende Baustoffe ebenso wie umweltver- trägliche Bauweisen. Auch bei der Auswahl unserer Partner sind wir wählerisch.
Unsere Anforderungen zum Wohl der Bauherren und unserer Umwelt fallen hoch aus. Bauanalytische Fähigkeiten, kombiniert mit wirtschaft- licher Denkweise und ökologischer Verantwortlichkeit sind für uns selbstverständlich.

Mit natürlichen Poren

Die Haut, durch die Ihr Haus später einmal atmet, kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Town & Country Häuser werden vorwiegend aus Porenbeton erstellt. Dabei handelt es sich um einen massiven Baustoff, der aus den Rohstoffen Branntkalk, Wasser und Quarzsand hergestellt wird. Porenbeton schont bereits bei seiner Produktion die Umwelt, denn er wird mit vergleichsweise wenig Energie hergestellt. Außerdem ist dieser Baustoff aufgrund seiner Eigenschaften vielseitig einsetzbar. Eines der wichtigsten Merkmale ist seine gute Wärmedämmfähigkeit. Für unsere Häuser setzen wir auf die Qualität von Markenherstellern. Deren systematische Ansätze, die zur Entwicklung von energieeffizenten und nachhaltigen Baustoffen führen, passen hervorragend zu den hohen Qualitätsanforderungen, die Town & Country Haus an alle verwendeten Baustoffe und –materialien stellt und erfüllen unsere Vorstellung von nachhaltigen Produkten. Innovative Konzepte der Marktführer unterstützen unsere Planungen der Wandbaustoffe.

Mehr als nur Make up

Die Fassade eines Hauses ist mehr als nur sein Gesicht. Sie bietet Schutz vor äußeren Einflüssen. Und sie hilft beim Energiesparen. Von einer guten Wärmedämmung profitieren Eigentümer und Umwelt gleichermaßen. Einer der innovativsten Anbieter von individuell gestaltbaren Fassadensystemen in Deutschland ist der Town & Country Partner Alsecco. Auf mehreren Millionen Quadratmetern in ganz Europa sind die gedämmten Fassaden von Alsecco bereits im Einsatz. Jede von ihnen ein Original – stets nach den individuellen Wünschen und Anforderungen des Kunden. Damit verbindet Alsecco auf nahezu perfekte Weise umfassende Fassadenkompetenz mit architektonischer Eleganz. Denn statt eintöniger Fassadenkultur gewährleisten Alsecco-Produkte eine repräsentative Außenansicht. Ob modern, klassisch, rustikal oder elegant: Diese Produkte geben Ihrer Hausfassade ein Gesicht und Ihrem Eigenheim so den Ausdruck, den Sie sich wünschen – für ein Haus mit Charakter.

Treten Sie ein

Damit möglichst wenig Energie eines Hauses von drinnen nach draußen verloren geht, spielt neben einer guten Dämmung der Außenwände auch die Wahl der Fenster und der Haustür eine wichtige Rolle. Fenster und Türen werden aus hochwertigen Materialien gefertigt.
Town & Country Kunden helfen beim Energiesparen die Fenster und Türen namhafter Unternehmen wie TMP, Kebotherm oder WERU. Diese Firmen produzieren RAL-geprüfte Qualitätsprodukte, die sich durch eine hohe Funktionalität und individuelle Gestaltungsweise auszeichnen. Jedes Fenster wird nach den Wünschen der Kunden in Größe, Form und Farbe produziert. Auch in punkto Nachhaltigkeit arbeiten unsere Hersteller verantwortungsbewusst. TMP etwa hat sich dem VEKA Öko-Wertsystem angeschlossen und garantiert so, dass seine Produkte umweltgerecht recycelt werden können.

24 ist besser als 36,5

Je mehr Wärme in einem Haus gehalten wird, desto weniger Energie wird verbraucht, und umso geringer sind die Heizkosten. Gerade hier kommt es auf die Qualität der Wände und auf deren Wärmedämmwert an. Einfache Gleichung: Der Wärmedämmwert einer 36,5 Zentimeter dicken Ziegelwand ist identisch mit jenem einer nur 24 Zentimeter starken Wand, die aus Porenbeton besteht. Technisch versierte Bauherren wissen, je geringer der Wärmeleitwert, desto besser die Wärmedämmung. Und weil Porenbeton derzeit den geringsten Wärmeleitwert, somit die höchsten Wärmedämmeigenschaften hat, können Wände um rund ein Drittel dünner sein als solche, die mit herkömmlichen Ziegeln gemauert werden. Das schont nicht nur die Umwelt und die Ressourcen, sondern spart auch Kosten. Denn Bauherren kommen bei gleichen Wohnfläche dank dünnerer Wände mit weniger Grundstücksfläche aus. Dies bestätigen auch die Gutachten des TÜV´s.

Aus Gutem Grund

Jedes Bauvorhaben, ganz gleich ob mit oder ohne Keller, beginnt mit dem Erdaushub. Denn der oberste Teil des Bodens, auf dem das neue Heim entstehen soll, kann das Bauwerk nicht tragen. Ein festes Fundament muss her. Der Oberboden wird auch als Muttererde bezeichnet, weil er besonders fruchtbar ist und neben mineralischen Bestandteilen wie Kies- und Sandanteilen auch Humus beinhaltet und Kleinlebewesen beherbergt. Er stellt also eine wichtige Lebensgrundlage für Menschen wie für Pflanzen und Tiere dar. Mit dieser natürlichen Ressource, die aus ökologischer Sicht besonders wertvoll ist, gehen wir bei Town & Country Haus besonders verantwortungsvoll und schonend um. Bei jedem Bauvorhaben sollte dafür gesorgt werden, dass der abgetragene Mutterboden nicht einfach entsorgt, sondern sinnvoll weiterverwendet wird, zum Beispiel von forstwirtschaftlichen Betrieben in der direkten Umgebung.

Ende gut, Alles gut

Wer will am Anfang seines Hausbesitzer-Daseins schon gern an das Ende der eigenen vier Wände denken? Vermutlich niemand. Und trotzdem ist es sinnvoll, sich frühzeitig – nämlich noch vor Vertragsunterschrift - über mögliche Entsorgungskosten für den Hausschutt zu informieren. Sollte es einmal dazu kommen, dass Teile der Immobilie oder gar das ganze Haus durch einen Brand oder durch andere widrige Umstände zerstört werden und daher entsorgt werden müssen, hängen die Kosten hierfür von den verwendeten Baumaterialien ab. Je umweltver- träglicher diese sind, umso geringer die Kosten.

Vor allem aber: Auch nachfolgende Generationen werden umweltverträgliche Baustoffe und -weisen zu schätzen wissen. Neigt sich der Lebenszyklus eines Hauses dem Ende zu und wird Platz für Neues geschaffen, wirkt der sorgsame Umgang mit der Umwelt bei der Entstehung des Hauses noch Jahrzehnte nach. Für die Kinder und Enkelkinder ausgezeichnete Perspektiven.

Mehr Informationen zu den Industriepartnern & verwendeten Baustoffen von Town & Country Haus erhalten Sie hier: www.hausausstellung.de/baustoffe-industriepartner.html

Sicherheit

Wir möchten, dass Sie ein ent- spanntes Bauerlebnis mit Town & Country Haus haben. Deshalb sichern wir Sie mit einem Bau- Qualitäts- und einem Bau-Finanz-Schutzbrief gegen alle Eventua-litäten beim Hausbau ab.

Finanzierung

Town & Country Häuser werden durch das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis des meistge- kauften Markenhauses in Deutschland von den Banken hoch bewertet. Es können auch Immobilienkredite bei älteren Interessenten realisiert werden.

Glückswelthäuser

Lassen Sie sich von den ver- schiedenen Design-Varianten der Town & Country Haus - Glücks- welthäuser inspirieren.

Ob Moosdach oder Schindeln, von Holzoptik bis Klinker, das Glückswelthaus ist frei planbar.

Ein erschwingliches Haus, das klein, aber trotzdem großzügig gestaltet ist, muss kein Traum sein.  Die Glückswelthäuser von Town & Country Haus sind genau das Richtige für alle, die nicht viel Platz benötigen, aber trotzdem in ihren eigenen vier Wänden wohnen wollen. Dank der modularen Bauweise aus Holz und der neuartigen Architektur können die Glückswelthäuser Komfort und Lebensstil auf kleinem Raum vereinen.


Nicht nur für Singles und Ehepaare im goldenen Lebensalter sondern auch für solche, die nicht viel Platz benötigen, sind die Town & Country Glückswelthäuser das richtige Konzept.

 

Durch die spezielle Dachkonstruktion wirken die Häuser  großzügig. Helle, lichtdurchflutete Räume und ihre modulare Bauweise aus Holz machen die Häuser architektonisch einmalig.
Als eigenständiges Haus oder angedockt an bestehende Gebäude  können die Häuser für zusätzlichen Wohnraum sorgen. Ziel ist es maximalen Komfort auf minimaler Fläche zu bieten.

Die Glückswelthäuser sind die Antwort auf die Frage: „Wie kann ich selbstbestimmt leben, auch wenn ich pflegebedürftig bin?“  Keine Treppen, bodentiefe Fenster und ebenerdige Dusche machen das Haus barrierefrei.
Denkbar ist auch der Bau einer Wohngruppe mit mehreren Glückswelthäusern auf einem Grundstück.

Die Glückswelthäuser gibt es in verschiedenen Design-Varianten, z.B. verklinkert, verputzt oder mit Holz verkleidet und auf Wunsch auch mit Moosdach.