Sponsoren
Town & Country HausEKA e.V.Wildkatzendorf Hütscheroda

Alles auf grün: Rein ins Heim mit Mutter Natur und Vater Staat

Wer beim Hauserwerb Energie spart, wird doppelt belohnt: mit niedrigen Verbrauchskosten und durch die Förderung vom Staat. Town & Country Haus hat die passenden Angebote.

Mit Förderung ins Eigenheim

Wer sich den Wunsch vom Eigenheim erfüllt, sollte dafür so viel wie möglich an staatlichem Förderkapital einsetzen. Denn Vater Staat ist einer der besten Baumeister schlechthin. Mini-Zinsen, tilgungsfreie Anlaufjahre und teils sogar Tilgungszuschüsse erleichtern Bauherren die Finanzierung. In Deutschland gibt es rund 5.000 Förder-Programme fürs Bauen, Modernisieren und Energiesparen von zahlreichen Geldgebern auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene, die der regionalen Energieanbieter eingeschlossen. Das macht den Durchblick nicht immer einfach, bietet aber auch die Möglichkeit, durch ein geschicktes Kombinieren aller in Frage kommenden Förderungen möglichst viel alternatives Geld für den Eigenheim-Wunsch einzusetzen.

 

Besonders jene Eigenheimerwerber, die die vom Gesetzgeber vorgegebenen Energieeinsparlimits, beispielsweise in Form der

2013 wurden insgesamt 3.277 Town & Country Häuser verkauft.

geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV), übertreffen, werden vom Staat nach Kräften gefördert. Der Grund hierfür ist denkbar einfach: Seit Jahren senkt die Regierung den Energieverbrauch für Neubauten in Form von verschiedenen Regelungen, um sich der Zahl der im Rahmen ihrer Energiewende ab 2020 angestrebten Niedrigstenergie-Neubauten Stück für Stück anzunähern. Denn dann sollen das Passivhaus und das Fast-Null-Energiehaus EU-weit zum Standard werden.

Weil der Staat einerseits immer mehr von Bauherren fordert, zeigt er sich andererseits grosszügig als Förderer. Dabei gilt: Wer am meisten in Mutter Natur investiert, erhält auch am meisten Unterstützung von Vater Staat. Erster Ansprechpartner für Fördersuchende ist die Staatsbank KfW. Wer als Bauherr Best-Practice in Sachen Energieverbrauch betreibt, hat Anspruch auf Unterstützung aus dem KfW-Programm „Energieeffizient bauen“.

Mit einem Darlehen bis zu 50.000 Euro zu besonders günstigen Zinsen unterstützt die KfW Erwerber eines Energiesparhauses. Gefördert wird der Erwerb eines KfW-Effizienzhauses 70. Förderkapital gibt es auch für die noch sparsameren KfW-Effizienzstandards 55 und 40 bzw. für Passivhäuser. Außerdem profitieren Bauherren – abhängig von der Energieeffizienz ihres Eigenheims - von Tilgungszuschüssen.

Zahlen zeigen Primärenergiebedarf

Die zum Label KfW-Effizienzhaus gehörige Zahl gibt an, wie hoch der sogenannte Jahresprimärenergiebedarf im Verhältnis zu den gesetzlichen Anforderungen nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) bei einem Neubau ist. Ein KfW-Effizienzhaus 100 entspricht demnach den Vorgaben der EnEV für den Neubau. Ein KfW-Effizienzhaus 70 hat einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 70 Prozent eines vergleichbaren Neubaus nach EnEV, ein KfW-Effizienzhaus 55 sogar nur 55 Prozent. Town & Country bietet alle geförderten Energieeffizienzhaus-Typen an. Zusätzlich können Immobilienerwerber noch von weiterer Förderung, z. B. über das KfW-Wohneigentumsprogramm, profitieren (www.kfw.de). So werden Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen geschont.

Beim eigenen Hausangebot hat Town & Country übrigens lange vor Einführung der entsprechenden Gesetzesregelungen auf eine besonders Energie sparende Bauweise gesetzt, um natürliche Ressourcen zu schonen und Bauherren auf Dauer ein kostengünstiges Leben im Eigenheim zu gewährleisten. Weil fossile Energieträger wie Öl und Gas seit Jahren immer teurer werden, suchen kostenbewusste Bauherren nach Alternativen und finden sie bei Town & Country Haus. Auch künftig werden wir mit unserer innovativen Bauweise den gesetzlichen Anforderungen weit voraus sein – zu Gunsten unserer Kunden.

Sicherheit

Wir möchten, dass Sie ein ent- spanntes Bauerlebnis mit Town & Country Haus haben. Deshalb sichern wir Sie mit einem Bau- Qualitäts- und einem Bau-Finanz-Schutzbrief gegen alle Eventua-litäten beim Hausbau ab.

Finanzierung

Town & Country Häuser werden durch das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis des meistge- kauften Markenhauses in Deutschland von den Banken hoch bewertet. Es können auch Immobilienkredite bei älteren Interessenten realisiert werden.

Glückswelthäuser

Lassen Sie sich von den ver- schiedenen Design-Varianten der Town & Country Haus - Glücks- welthäuser inspirieren.

Ob Moosdach oder Schindeln, von Holzoptik bis Klinker, das Glückswelthaus ist frei planbar.

Ein erschwingliches Haus, das klein, aber trotzdem großzügig gestaltet ist, muss kein Traum sein.  Die Glückswelthäuser von Town & Country Haus sind genau das Richtige für alle, die nicht viel Platz benötigen, aber trotzdem in ihren eigenen vier Wänden wohnen wollen. Dank der modularen Bauweise aus Holz und der neuartigen Architektur können die Glückswelthäuser Komfort und Lebensstil auf kleinem Raum vereinen.


Nicht nur für Singles und Ehepaare im goldenen Lebensalter sondern auch für solche, die nicht viel Platz benötigen, sind die Town & Country Glückswelthäuser das richtige Konzept.

 

Durch die spezielle Dachkonstruktion wirken die Häuser  großzügig. Helle, lichtdurchflutete Räume und ihre modulare Bauweise aus Holz machen die Häuser architektonisch einmalig.
Als eigenständiges Haus oder angedockt an bestehende Gebäude  können die Häuser für zusätzlichen Wohnraum sorgen. Ziel ist es maximalen Komfort auf minimaler Fläche zu bieten.

Die Glückswelthäuser sind die Antwort auf die Frage: „Wie kann ich selbstbestimmt leben, auch wenn ich pflegebedürftig bin?“  Keine Treppen, bodentiefe Fenster und ebenerdige Dusche machen das Haus barrierefrei.
Denkbar ist auch der Bau einer Wohngruppe mit mehreren Glückswelthäusern auf einem Grundstück.

Die Glückswelthäuser gibt es in verschiedenen Design-Varianten, z.B. verklinkert, verputzt oder mit Holz verkleidet und auf Wunsch auch mit Moosdach.